innovation - das Deutsche Börse Venture Network

Financing the future



Noch bevor der Schritt an die Börse überhaupt denkbar ist, brauchen junge, innovative Unternehmen in der Regel Beteiligungskapital, um nach der Gründungsphase ihr Wachstum voranzutreiben. Im Vergleich zu anderen Märkten herrscht in Deutschland eine Kluft zwischen Angebot und Nachfrage für diese Art der Finanzierung.

Vorbörsliches Wachstum

Menschen, die innovative Ideen geschäftlich weiterentwickeln, benötigen einen langen Atem – und das nötige Kapital. Für junge Unternehmen ist oft die Phase entscheidend, in der das Geschäft bereits einiges an liquiden Mitteln benötigt, um sich am Markt bekannt zu machen und um das Wachstum voranzutreiben. Für diese Unternehmen hat die Deutsche Börse das Venture Network ins Leben gerufen. Über eine exklusive Onlineplattform können Investoren und Unternehmer in Erstkontakt treten. Später haben sie die Gelegenheit, sich bei eigens durchgeführten Veranstaltungen persönlich kennenzulernen und um Kapital für ihr Geschäft zu werben. Zusätzlich erhalten die Unternehmer in entsprechenden Trainings das notwendige Kapitalmarkt-Know-how.

Pre-IPO und Listing ist ein Geschäftsfeld der Gruppe Deutsche Börse.

Das im Juni 2015 gestartete Deutsche Börse Venture Network will diese Lücke schließen, indem es zum einen Kapitalmaßnahmen in der sog. Later Stage und zum anderen Börsengänge erleichtert. Über eine geschlossene Onlineplattform bietet es Zugang zu einem nationalen und internationalen Investorennetzwerk; darüber hinaus können sich junge Unternehmer in gezielten Trainingsprogrammen auf die Anforderungen des Kapitalmarktes vorbereiten.

Listing

Die Gruppe Deutsche Börse startet ihre Kapitalmarktaktivitäten im vorbörslichen, sog. Pre-IPO-Markt und bringt Unternehmen der Realwirtschaft mit Investoren zusammen. Ist ein Unternehmen bereit für eine Notierung an der Börse, steht der nächste Schritt an: Mit dem sog. Listing (Börsennotierung) beginnt das börsliche Leben eines Unternehmens im engeren Sinne. An der Börse Frankfurt können große ebenso wie mittelständische, nationale wie internationale Unternehmen Eigen- oder Fremdkapital aufnehmen. Investoren können am Wachstum der Realwirtschaft teilhaben und dieses zugleich durch Kapitalanlagen fördern.

Pre-IPO und Listing ist ein Geschäftsfeld der Gruppe Deutsche Börse.

Zum Ende des Jahres 2015 verzeichnete das Deutsche Börse Venture Network bereits mehr als 150 Mitglieder: Unter den registrierten 52 Unternehmen befinden sich aus der Werbung bekannte Onlineshops wie Fashionette oder der Finanzdienstleister Kreditech – aber auch Firmen aus dem Biotechnologie-Sektor wie Proteros oder Protagen. Die Liste der 111 teilnehmenden Investoren umfasst spezialisierte Venture Capital- und Private Equity-Anbieter sowie große Fondsgesellschaften und Familienunternehmen.