Carsten Kengeter, Vorstandsvorsitzender

Vorwort



Liebe Leserinnen und Leser

dieses Annual ist die „beschleunigte“ Variante unseres Unternehmensberichts. Hier finden Sie das Wesentliche auf den Punkt gebracht: ein Porträt der Gruppe Deutsche Börse und unserer Wachstumsstrategie „Accelerate“. Es ist der Gegenwart dieses Unternehmens gewidmet, aber auch dem, was wir für die nahe Zukunft planen – und dem, was auf längere Sicht an Neuem möglich sein wird. Deshalb ist es gegliedert in die Rubriken Status, Ambition und Innovation.

In all diesen Bereichen übernehmen wir Verantwortung. Wir wollen nicht nur für unsere Kunden und Anleger die erste Wahl sein, sondern berücksichtigen die Bedürfnisse und Interessen aller relevanten Anspruchsgruppen (Stakeholder). Hierbei sind Dialog und Transparenz Schlüsselbegriffe – 2015 haben wir deshalb nicht nur unsere Stakeholder-Befragung ausgeweitet, sondern unsere Berichterstattung im Hinblick auf die Global Reporting Initiative (GRI) weiterentwickelt. Annual und Finanzbericht 2015 orientieren sich erstmals am Rahmenwerk GRI G4.

Hinter uns liegt ein erfolgreiches Jahr. Doch damit geben wir uns nicht zufrieden. Wir müssen in Zukunft deutlich schneller wachsen. Unsere Strategie, um dieses Wachstum zu erreichen, heißt „Accelerate“. Ihr Ziel ist es, die Gruppe Deutsche Börse in allen ihren Geschäftsbereichen an die erste oder zweite Stelle im weltweiten Branchenvergleich zu führen.

Wir befinden uns auf einem guten Weg. Im letzten Jahr haben wir die ausstehenden Unternehmensanteile am Indexanbieter STOXX gekauft und die Devisenhandelsplattform 360T übernommen. Damit haben wir ein Unternehmen bei uns aufgenommen, das wie kaum ein zweites für unternehmerischen Mut, Kundennähe und Innovation steht. Mehr über 360T und seinen Gründer Carlo Kölzer finden Sie in der Rubrik Innovation.

Stichwort Kundennähe: Wir wollen, dass der Kunde gruppenweit und dauerhaft bei uns im Zentrum steht. Inzwischen haben wir ein Team von Group Relationship-Managern aufgebaut. Dafür verantwortlich ist unser neuer Global Head of Sales, Robert Jolliffe. Im Interview steht er Rede und Antwort.

Kundenbeziehungen sind das eine – Lösungen für diese Kunden das andere. Beides muss Hand in Hand gehen. Deshalb haben wir die Produktentwicklung zentralisiert. Koordiniert werden diese Aktivitäten von Ashwin Kumar, dem neuen Global Head of Product Development. Seine Pläne stellt er im Interview vor.

Auch Asien, v.a. China, steht als eine der weltweit wichtigsten Wachstumsregionen weiter in unserem Fokus. Erst Ende Oktober 2015 wir haben mit der China Europe International Exchange (CEINEX) eine weltweit einmalige europäisch-chinesische Kooperation gegründet. Damit rüsten wir uns für die Zukunft.

Damit wir „Accelerate“ zum Erfolg führen, haben wir zum Start des Jahres 2016 die Vorstandsbereiche neu zugeschnitten – alles mit dem Ziel, schneller, fokussierter und stärker am Kunden orientiert handeln zu können.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihr

Unterschrift

Carsten Kengeter